Vom Aufenthalt bis zur Entlassung

Vor Ihrer stationären Aufnahme -

Bei einer geplanten Aufnahme in unserer Klinik bleibt Ihnen genügend Zeit, Ihren Aufenthalt sorgfältig vorzubereiten. Hier eine Liste der wichtigsten Unterlagen und Utensilien, die Sie mitbringen sollten, oder welche Serviceleistungen wir Ihnen bieten.

Vor Ihrem stationären Aufenthalt benötigen Sie eine Einweisung zur stationären Aufnahme von einem niedergelassenen Arzt. Die Einweisung kann sowohl Ihr Hausarzt, als auch ein Facharzt ausstellen.

Sollten Sie in unserem Muskuloskeletalen Zentrum behandelt werden, füllen Sie bitte mit Ihrem Arzt zusammen den "Kriterien- und Indikationenkatalog" aus. Mit diesem wird die Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung dokumentiert. Bringen Sie uns diesen bitte ausgefüllt zu Ihrer Aufnahme mit.

Download Kriterien- und Indikationenkatalog

Des Weiteren benötigen Sie für geplante Eingriffe unter Umständen eine Kostenzusage Ihrer Krankenkasse, damit sichergestellt ist, dass diese für die Kosten der Behandlung (ohne Wahlleistungen) aufkommt.

Bitte setzen Sie sich vor Ihrer stationären Krankenhausaufnahme mit uns in Verbindung und klären die Aufnahmemodalitäten und die Kostenübernahme telefonisch mit unseren Mitarbeitern des Belegungsmanagements. Sie erreichen uns / sie  telefonisch unter 06744 712-165.

Wir vereinbaren direkt mit Ihnen den Termin für Ihre Aufnahme. Unsere Mitarbeiter lassen Ihnen dann umgehend ein Schreiben mit allen notwendigen Informationen zukommen.

In unserem Patientenkoffer haben wir für Sie eine Checkliste mit den wichtigsten Unterlagen und Utensilien hinterlegt, welche Sie für Ihren Aufenthalt benötigen.

Im Notfall

Wenn Ihr Haus- oder ein Facharzt Sie als Notfallpatient einstuft, können Sie selbstverständlich sofort stationär aufgenommen werden. In diesem Fall müssen Sie vorab  keine Formalitäten vor Ihrem Aufenthalt abklären.

Bei einem Notfall kann sich Ihr behandelnder Arzt telefonisch unter 06744 712-200 an unser Call Center wenden. Dort wird er direkt mit dem diensthabenden Arzt verbunden.

Der Aufnahmeprozess

Nachdem Ihnen Ihr Aufnahmetermin telefonisch oder schriftlich mitgeteilt wurde, melden Sie sich bitte zum vereinbarten Termin an unserer Krankenhausaufnahme. Hier nehmen unsere Mitarbeiter Ihre Daten auf, die Formalitäten werden erledigt und weisen Ihnen ein Zimmer zu.

Während des Aufenthaltes

Wir weisen Ihnen entsprechend Ihrer Diagnose und der dahingehenden Behandlung die entsprechende Station zu.  

An unserem Standort Oberwesel finden Sie im

1. Stock die Sektion Wirbelsäulenchirurgie

2. Stock, 2a Sektion Chirurgie und Gelenkchirurgie

2. Stock, Station 2b Sektion Konservative Orthopädie

3. Stock Innere Medizin

An unserem Standort St. Goar finden Sie vom

1. - 3. Stock die Konservative Orthopädie

Ihr Zimmer

In unserer Klinik werden Sie als Regelleistung in 3-Bett-Zimmern untergebracht. Wir bieten Ihnen als Wahlleistung, d.h. gegen Aufpreis, die Möglichkeit, ein 1- oder 2-Bett-Zimmer zu beziehen. Bitte fragen Sie dazu nach unserem aktuellen DRG – Entgelttarif. 

Medizinische Behandlung

Wir bieten Ihnen, neben der medizinischen Behandlung eine vielfältige Auswahl unterschiedlichster Serviceangebote. Diese können Sie unserem Patienten A-Z entnehmen. 

Beratung und Begleitung

Gemäß unserem Leitbild und der Unternehmenskultur unserer Klinik bieten wir sowohl unseren Patienten sowie Ihren Angehörigen umfassende Beratungs- und Begleitungsmöglichkeiten an, die Sie bei Bedarf in Anspruch nehmen können. 

Wahlleistungen

Gegen Aufpreis können Sie zusätzliche Wahlleistungen in Anspruch nehmen. Bitte geben Sie Ihre Wünsche bei der Terminvergabe oder bei Ihrer Aufnahme an. Bitte fragen Sie dazu nach unserem aktuellen DRG – Entgelttarif, der alle Preise enthält. 

Sie können folgende Leistungen bei uns in Anspruch nehmen, bitte beachten Sie das diese Leistungen zu erheblichen Mehrkosten führen kann, wenn Sie nicht versichert sind:  

- Chefarztbehandlung

- Unterbringung in einem 1-Bett-Zimmer

- Unterbringung in einem 2-Bett-Zimmer

- Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson (setzt Unterbringung in einem 1-Bett Zimmer voraus)

- Gastaufnahme: Eine Aufnahme am Vortag der stationären Behandlung ist möglich, wenn Sie beispielsweise eine weite Anreise haben oder hier am Vortag „ankommen“ möchten. Diese Leistung kann nicht der Versicherung gestellt werden, da sie eine Serviceleistung von uns für unsere Patienten ist. Sie erhalten dann Unterkunft und Verpflegung. Es beinhaltet keine Pflege und keine Therapie. .  

Weiterführende Informationen

Sie haben hier die Möglichkeit, Informationen über den aktuellen Pflegekostentarif ("DRG Entgelttarif") herunterzuladen. In diesem Dokument erfahren Sie unter anderem, wie die Vergütung des Krankenhauses durch die Krankenkasse zustande kommt.

Sie haben weitere Fragen?

Wenden Sie sich bitte an unser Callcenter:

Telefon: 06744/712-200

Telefax: 06744/712-9200

Email: info@loreley-kliniken.de

Die Entlassung

Sobald absehbar ist, dass Ihre Behandlung und damit Ihr stationärer Aufenthalt bald endet, teilt Ihnen Ihr behandelnder Arzt Ihren Entlassungstermin mit.

Sie erhalten von uns für Ihren weiterbehandelnden Arzt einen Entlassungsbrief. Diesen schicken wir an Ihren weiterbehandelnden Arzt.  (Dieser enthält Ihre Diagnose und eine Beschreibung der durchgeführten Therapien. Auch enthält er Vorschläge zur weiteren Behandlung bzw. Medikation.)

Bitte suchen Sie diesen Arzt, sofern nicht anders verordnet, umgehend nach Ihrem stationären Aufenthalt auf. Dort bekommen Sie, falls erforderlich, weitere Behandlungen verordnet und Informationen über Ihre Medikation.

Bitte denken Sie daran, Ihre Unterlagen Ihrer Behandlung aus dem Krankenhaus mitzunehmen, z.B. mitgebrachte Röntgenbilder und Befunde. 

Vorzeitige Entlassung

Bitte beachten Sie, dass eine vorzeitige Entlassung aus Ihrem stationären Aufenthalt aus medizinischen Gründen nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich ist.

Nachfolgend finden Sie eine Entlassungscheckliste mit den wichtigsten Formalitäten:

    Zuzahlungen (10 € pro Tag) und Telefongebühren an der Rezeption bezahlen

  • Telefon abmelden
  • Haben Sie Ihre Versichertenkarte einlesen lassen/wurden alle Ihre Daten erfasst?
  • Haben Sie alle Unterlagen über Ihren stationären Aufenthalt dabei?
  • Benötigen Sie ein Taxi? Dann geben Sie bitte vorher an der Pforte Bescheid.

 

Beschwerden / Anregungen / Kritik

Wir möchten Ihnen Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Sollte es dennoch vorkommen, dass Sie mit unseren Leistungen nicht zufrieden waren, teilen Sie uns dies bitte mit. Sie können sich gerne an das Sekretariat der Geschäftsführung unter der Tel. 06744 712-150 oder der E-Mail Adresse a.froehlich(at)loreley-kliniken.de wenden.

Loreley-Kliniken, Standort Oberwesel

Hospitalgasse 11
55430 Oberwesel
Telefon:06744 712-0
Telefax:06744 712-151
Internet: http://www.loreley-kliniken.dehttp://www.loreley-kliniken.de

Loreley-Kliniken, Standort St. Goar

Gründelbach 38
56329 St. Goar
Telefon:06741 800-0
Telefax:06741 800-167
Internet: http://www.loreley-kliniken.dehttp://www.loreley-kliniken.de

Loreley-Seniorenzentrum Oberwesel

Hospitalgasse 10
55430 Oberwesel
Telefon:06744 712-810
Telefax:06744 712-811
Internet: http://www.loreley-seniorenzentrum.dehttp://www.loreley-seniorenzentrum.de