Hygiene

im Krankenhaus

Die Hygiene im Krankenhaus ist ein elementarer Teil der Krankheitsverhütung sowie der Infektionsprävention. Sie trägt somit erheblich zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Krankenhausversorgung bei.

Daher sind wir um eine konsequente Einhaltung der Hygieneregeln von Mitarbeitern, Patienten, Besuchern und Fremddienstleister bemüht, um die betroffenen Personen vor Infektionen, Krankheiten und vor allem multiresistenten Keimen zu schützen.

Jede im Krankenhaus erworbene Infektion ist auch aus ökonomischer Sicht, z.B. durch die Verlängerung des Krankenhausaufenthaltes für die Allgemeinheit von Bedeutung.

Unsere Kliniken verfügen über einen hygieneverantwortlichen Arzt und eine Hygienefachkraft, sowie jeweils einem hygienebeauftragten Arzt / Ärztin und jeweils einer pflegerischen Hygienebeauftragten für beide Standorte.

So können wir für Sie einen hohen Hygienestandard garantieren.

Aufgaben der Hygiene

Die Hygienefachkraft hat im Einvernehmen mit dem hygieneverantwortlichen Leiter oder Ärztlichen Direktor folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • Mitwirkung bei der Einhaltung der Regeln der KH-Hygiene durch
    • Regelmäßige Begehung aller Bereiche des Krankenhauses
    • Überwachung der Pflegetechniken
    • Sowie anderer Arbeitsabläufe (z. B. Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen) bei der Reinigung, Speisen- und Wäscheversorgung und Ver- und Entsorgung
    • Erstellung, Fortschreibung und Überwachung der Einhaltung von Hygiene- und Desinfektionsplänen
  • Mitwirkung bei der Erkennung von KH-Infektionen z. B. Erstellung einer Infektionsstatistik, Erregerspektrum, multiresistente Keime (MRSA) 
    • Einsicht in alle dazu benötigten Unterlagen und Dokumente
    • Alle benötigten Informationen durch Ärzte und Pflegepersonal

  • Schulung und praktische Anleitung des Personals insbesondere für neue Mitarbeiter
  • Praktische Anleitung von in der Weiterbildung befindlichen Hygienefachkräften
  • Mitwirkung bei der Auswahl hygienerelevanter Verfahren und Produkte (z. B. Desinfektionsmittel, Einmalartikel, technische Geräte, Ver- und Entsorgungsverfahren u. ä.)
  • Mitwirkung bei der Planung funktioneller und baulicher Maßnahmen
  • Organisation und Vorbereitung der Hygienekommissionssitzung
  • Zusammenarbeit mit Ausbildungsstätten der Medizinalfachberufe
  • Durchführung der mikrobiologischen Untersuchungen (z. B. Trinkwasser, Umgebungsuntersuchungen, Desinfektions-Waschmaschinen, Sterilisatoren u. v. m.)
  • Durchführung von jährlichen Fortbildungen für alle hygienerelevanten Bereiche z. B. Reinigungsdienst, Pflegepersonal, Küchenpersonal, ärztliche MA)
  • Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen (intern und extern)
  •  

Team

Dr. Peter Mesletzky

Hygieneverantwortlicher Arzt

Telefon:06744 712-0
Telefax:06744 712-151

Christine Hildebrand

Hygienefachkraft

Telefon:06744 712-263
Telefax:06744 712-151
E-Mail:c.​hildebrand@​loreley-​kliniken.​de

Alfred Galeazzi

Hygienebeauftragter Arzt

Telefon:06744 712-0
Telefax:06744 712-151

Dr. Katja Leißner

Hygienebeauftragte Ärztin

Telefon:06744 712-150
Telefax:06744 712-151

Manuela Muders

Pflegerische Hygienebauftragte

Telefon:06744 712-150
Telefax:06744 712-151

Jutta Steinhauser

Pflegerische Hygienebeauftragte

Telefon:06744 712-150
Telefax:06744 712-151

Hygiene

Leitung

Dr. Peter Mesletzky

Hygieneverantwortlicher Arzt

Telefon:06744 712-0
Telefax:06744 712-151

Loreley-Kliniken, Standort Oberwesel

Hospitalgasse 11
55430 Oberwesel
Telefon:06744 712-0
Telefax:06744 712-151
Internet: http://www.loreley-kliniken.dehttp://www.loreley-kliniken.de

Loreley-Kliniken, Standort St. Goar

Gründelbach 38
56329 St. Goar
Telefon:06741 800-0
Telefax:06741 800-167
Internet: http://www.loreley-kliniken.dehttp://www.loreley-kliniken.de

Loreley-Seniorenzentrum Oberwesel

Hospitalgasse 10
55430 Oberwesel
Telefon:06744 712-810
Telefax:06744 712-811
Internet: http://www.loreley-seniorenzentrum.dehttp://www.loreley-seniorenzentrum.de